Kontakt- und Informationsforum für SVV-Angehörige

Forum         Chat         Kontakt         SVV-Seiten         Neues

 
*    Startseite
 
über SVV
*    Informationen
*    Interview
*    Fragen zu SVV
 
professionelle
Hilfe
*    Wege zur Thera
*    Adressen
*    Therapieformen
*    online-Hilfe
 
praktische
Selbsthilfe
*    Ratschläge für
     Angehörige

*    Alternativen zu SVV
*    Tipps
*    Selbsthilfe
 
Austausch über
*    Forum
*    Chat
*    Gästebuch
*    e-Mail
*    andere Foren
 
Erfahrungs-
berichte
*    Betroffene
*    Angehörige
*    kreative Beiträge
 
Literatur
und Medien
*    Bücher
*    Medienberichte
*    Internet
*    SVV-Websites
*    private Homepages
 
weitere
Aspekte
*    Gedanken
*    über diese HP
*    SVV-Projekte
*    Prominente
 
Organisatorisches
*    Downloads
*    Technisches
*    Chronologisches
*    Aktualisierung
*    Danke

...und ich hasse mich dafür

Fairy_Tales, 15 w

Wenn mich jetzt jemand fragen würde, wann genau ich mit SVV angefangen habe, ich wüsste nicht, was ich antworten sollte. Ich weiß nur noch, dass ich ca. 12 war und es war spät abends, in der Küche, ich habe mich mit meinem Vater wegen irgendwas gestritten, ich weiß nicht mehr was. Er hat mich geschlagen und dann ist er einfach weggegangen, einfach abgehauen. Ich saß am Boden. Am Esstisch stand ein Glas. Ich habe es lange angesehen und schließlich mit einem Ruck auf dem Boden zerschlagen. Und dann hab ich es getan. Das ist jetzt 3 Jahre her, das war der Tag an dem alles begonnen hat...
 
Eigendlich war ich niemals wirklich glücklich. Meine Eltern haben sich getrennt als ich 3 war, Depressionen habe ich seit ich 10 bin, mit dem ritzen hab ich angefangen seit ich 12 bin und Suizidgedanken habe ich seit ich 14 bin. Meine Eltern wissen von nichts! All das hat mit der Trennung meiner Eltern angefangen, dann die schlechten Noten nach der Grundschule, ich hab mich oft zu dumm fürs Gymnasium gefühlt, das tue ich auch jetzt noch. Meine Eltern wollen immer nur, dass ich gute Noten schreibe, das ist das einzige das für sie wichtig ist. Ich hatte also schlechte Noten, mein Vater hat mich geschlagen, oft so sehr dass iich geblutet habe, dann hatte ich auch noch einen Freund, der mich ausgelacht hat, als ich ihm erzählt habe, dass ich ritze. Dann hat er schluss gemacht, ich war am Ende. Ich wollte sterben. Er war alles, was ich wollte. Am 07.04.2005 wollte ich mich umbringen, habe es aber dann doch nicht, warum auch immer...Darauf bin ich durchgefallen. Seitdem läuft es in der Schule besser, aber der Druck auf mich ist größer denn je. Ich versuche durch SVV damit klar zu kommen. Es ist das einzige, das ich noch habe. Obwohl, seit kurzem habe ich einen neuen Freund, er versteht mich nicht, versucht mich aber zu unterstützen. Dafür liebe ich ihn. Aber immer noch habe ich schlimme Depressionen. Ich kann nur jedem raten: Fangt nicht mit SVV an, nur einmal und ihr kommt vielleicht nie mehr davon weg. SVV ist keine Lösung für eure Probleme. Ich komme nicht mehr davon weg, obwohl ich es so oft versucht habe...und ich hasse mich dafür!
 
26.02.2006
 
>>>  weiter blättern  >>>
Übersicht Erfahrungsberichte
 

© Rote Linien
Impressum     Nutzungsbedingungen      Disclaimer