Kontakt- und Informationsforum für SVV-Angehörige

Forum         Chat         Kontakt         SVV-Seiten         Neues

 
*    Startseite
 
über SVV
*    Informationen
*    Interview
*    Fragen zu SVV
 
professionelle
Hilfe
*    Wege zur Thera
*    Adressen
*    Therapieformen
*    online-Hilfe
 
praktische
Selbsthilfe
*    Ratschläge für
     Angehörige

*    Alternativen zu SVV
*    Tipps
*    Selbsthilfe
 
Austausch über
*    Forum
*    Chat
*    Gästebuch
*    e-Mail
*    andere Foren
 
Erfahrungs-
berichte
*    Betroffene
*    Angehörige
*    kreative Beiträge
 
Literatur
und Medien
*    Bücher
*    Medienberichte
*    Internet
*    SVV-Websites
*    private Homepages
 
weitere
Aspekte
*    Gedanken
*    über diese HP
*    SVV-Projekte
*    Prominente
 
Organisatorisches
*    Downloads
*    Technisches
*    Chronologisches
*    Aktualisierung
*    Danke

Der Drang nach dem Messer wird nie vergehn

NeLa, 14 Jahre

Ich glaub ich war 8 jahre alt, als es das erst mal passierte: meine eltern stritten sich...meine mutter rastete so aus, dass sie die wurst aus dem kühlschrank nahm und nach meinem vater schmiss. Ich stand heulend auf der treppe und hab geschrien wie am spieß.meine geschwister waren ebenfalls total schockiert und total hilflos.in den nächsten wochen wurde es immer häufiger, dass sie sich stritten. Ich war so verzweifelt und hilflos, ich dachte jedes mal, sie w+rden sich scheiden.Damals war die vorstellung für mich so schlimm...Ich war 8 und ich wusste nie was ich tun sollte...manchmal wenn sie sich stritten, wollte ich rausrennen und meine nachbarn holen...so was dummes...wie konnte ich das nur wollen?meine geschwister( schwester ist mittlerweile 24, bruder 19) haben mich immer zurückgehalten, zum glück! Ich erinnere mich noch an einen abend, an dem sich meine eltern wieder so heftig gestritten haben..meine geschwister und ich haben alle so geflennt...irgendwann sind wir zu meiner schwester ins zimmer gegangen und ich sagte ihnen, dass wir ja beten könnten.in aller hektik und panik und angst und trauer fing ich an zu beten 'lieber gott bitte mach dass mama und papa sich jetzt beruhigen und unsere familie wieder ganz geht'
 
Einige zeit später fing es dann an, dass meine eltern sich prügelten.Meine mutter hat meinem vater damals ein blaues auge gehauen. Und früher hab ich immer gedacht, meine mama wäre so fies und gemein und ich wollte immer meinen vater in schutz nehmen, weil ich dachte, dass mama ihn vielleicht noch umbringen würde...ich hatte sogar einmal einen traum, dass mama unten in der küche stand mit einem dolch in der hand und dann meinen vater im schlaf erstechen wollte..zum glück nur ein traum.Aber es wurde so häufig dass die sich prügelten...immer öfter ging was kaputt, scheiben flogen ein, lampen rissen von der decke... Dann kam die zeit, wo meine schwester jede nacht bei ihrem freund schlief.wenn dann noch mein bruder mit freunden weg war, war ich ganz alleine...konnte nicht eingreifen..hatte immer nur panik.lag heulend im bett und betete.
 
Dann kam es so, dass ich mich verliebte.anfangs war ich so glücklich, ich liebte ihn , er liebte mich. Doch eines tages erfuhr ich über eine freundin, dass er eine andere hat. Für mich stürzte alles ein. Ich wollte mich umbringen. Nichts ging mehr. Aber meine freunde verstanden mich nie richtig, keiner sah das, was ich fühlte. Niemand verstand mich. Da ritzte ich mich das erste mal. Ich saß in meinem zimmer vor meinem schreibtisch und sah meinen zirkel. Ich weiß nicht mehr, wie ich auf die hirnrissige idee kam, aber ich wollte etwas von meinem ex behalten.. Eine narbe, und deshalb ritzte ich mich dann. Ich habe diese narbe immernoch auf meinem linken arm. Und es verstand mich immernoch niemand. Alles, was ich mir noch wünschte war, weg von hier...weg, ganz weit, weg, ein neues leben zu beginnen,ich wollte nichts mehr behalten von meinem bisherigen leben.wollte neu anfangen, alles hinter mir lassen und neue freunde finden. Ich hatte keine lust mehr. Ich hatte eine freundin, die mich zu verstehen schien.. Sie hatte auch solche probleme wie ich, sie ritzte sich auch und sie hat mir auch die adresse dieser hp gegeben. Mit ihr konnte ich über ALLES reden und wir beschlossen, gemeinsam nach florida zu ziehen, wenn wir 18 wären..2oo9...ein neues ziel auf das ich hinleben konnte, ein stück vorfreude auf diese zeit, auf dieses neue leben!
 
Der stress in der familie ging weiter...mein vater fing an, meinen bruder zu schlagen. So stark, dass mein bruder, den eigentlich nichts so schnell zum heulen bringt, auf dem bett lag und um hilfe geschrien hat.mein vater schlug mit der faust auf sein gesicht ein,es war nachts und ich wachte auf und raste rüber ins zimmer von meinem bruder, zerrte an meinem vater und schrie wie verrückt. Irgendwann sagte ich, ich würde ihn anzeigen, er dürfe meinen bruder nicht schlagen.das machte ihn so wütend, dass ich ein paar fing und der mich anbrüllte von wegen 'duu zeigst deinen vater nicht an,dann wird alles nur noch schlimmer'. Dass er meinen bruder zusammenschlug, wiederholte sich einige male.
 
Vor kurzen war ich das erste mal dran. Alles wegen einer physikarbeit..ich machte mit meiner mutter aus, dass ich um 8 uhr runterkommen würde, um mathe zu lernen. Ca. 20 minuten davor, war meine mutter auf einmal weg. Mein vater kam hoch und befahl mir, sofort runterzukommen um physik zu lernen. Ich protestierte und sagte ihm dass ich erst um 8 käme. Dann fing er an zu versuchen mich von meinem stuhl zu zerren un packte so fest an meinem arm dass ich vor schmerzen anfing zu schreien. Ich tritt nach ihm, wollte einfach nur dass er mich losließ. Irgendwann schmiss er mich auf den boden, schmiss sich auf mich und schlug mit der faust auf mein gesicht ein. Zudem drückte er mmit seinem knie in meinen hals, sodass ich kaum noch luft bekam. Ich weiß nicht, wie ich es schaffte aber irgendwie stämmte ich ihn hoch, stumpte ihn zurück in mein zimmer, knallte die türe zu, raste die treppe runter ( ich hörte meinen vater schon , wie er mir hinterherrannte) und ich rannte aus der haustüre raus, ohne schuhe. Ich rannte einfach drauf los, ich hatte so angst, ich rannte durch scherben und merkte es nicht wirklich, mir war alles egal. Ich rannte durch unser ganzes dorf, bis ich mich entschieden hatte, wo ich überhaupt hinwollte. Zwischendurch schaute ich in ein autofenster: mein gesicht war überzogen mit roten striemen ( die am nächsten tag blau waren). Ich rannte zu meiner besten freundin. Dort durfte ich auch übernachten.
 
Meine ansicht, meine mutter sei zu brutal und würde meinen vater evtl umbringen, hat sich so krass geändert. Jetzt hasse ich meinen vater, ich hasse ihn über alles, er hätte meinen bruder und meine mutter schon lange umgebracht, wenn nicht immer irgendjemand dagewesen wäre, der dazwischenging ( auch wenn ich es alleine war...ich hängte mich immer an meinen vater dran und zerrte bis ich ihn ein stück weg hatte..)
 
Es wurden immer mehr narben auf meinem arm...
 
Heute nacht, haben sich meine eltern wieder geprügelt...irgendwann lag meine mutter auf dem bett und mein vater hat sich draufgeschmissen und is auf ihr rumgesprugen und hat auf sie eingeschlagen, meine mutter versuchte sich zu wehren und schlug ihm dabei eine blutige nase ( was natürlich für ihn wieder viiiiel schlimmer war, als dass sie sich wegen seinem rumgehüpfe die rippen gebrochen hatte...).schließlich sagte meine mutter ihm, sie würde ihn anzeigen, da schlug er wieder auf sie ein. Irgendwann fuhr meine mutter kurz mit dem auto weg. Ich weiß nicht, ob sie ihn in der zeit augezeigt hat oder ob sie es doch gelassen hat.heute morgen konnte sich meine mutter kein stück bewegen..und konnte kaum noch atmen..aber sie wollte nicht, dass ich einen arzt rufe. In der schule ging der horror weiter, ich schrieb einer freundin einen brief indem ich ihr erzählte, was los war. Als ich kurz vorne beim lehrer war, legte sie mir den brief mit antwort ins mäppchen, ein "freund" von mir nahm ihn weg und gab ihn den deppen der klasse,der steckte ihn ein, ein andrer schüler ( den natürlich keiner gesehen hat) klaute ihm den brief angeblich aus seiner tasche. Ich rastete aus und rannte heulend aus der klasse. Eine freundin(mit der ich den brief geschrieben hatte) rannte mir hinterher. Unterwegs fragte mich ein lehrer was los sei und ich antwortete ihm dass uns ein brief, in dem sehr vertrauliche dinge drinstünden, geklaut worden sei. Da bekam er voll den anfall und schrie mich zusammen 'geschieht dir ja ganz recht. Wieso macht ihr auch so ne scheisse? In der schule schreibt man keine briefe!'...er regte mich so auf, dass ich in meinem ganzen frust nur laut 'arschloch' rief, was ihn natürlich noch mehr auf die palme brachte..
 
Zu hause holte ich mir erstmal ein messer und ritzte mich...es brannte so, aber es tat gut.irgendwie konnte ich meinen frust rauslassen..es war schön, dass warme blut zu spüren, aber glücklich bin ich noch lange nicht...das werde ich auch nicht mehr...höchstens 2009...aber ob ich bis dahin nicht noch viel mehr angestellt habe?!? Habe schon mal versucht, mich umzubringen..
 
PS: ein grund, warum sich meine eltern oft stritten war, dass mein vater bis nachts um 4 am pc saß und wenn meine mutter dann hochkam und fragte wann er denn endlich mal schlafen würde, hat er sie nur angeschrien.irgendwann entdeckte sie, dass er sich im internet pornos anguggte und er beschuldigte sie, dass sie zu wenig mt ihm schlafen würde, es wäre also ihre schuld. Ich hasse ihn so sehr, und ich hasse überhaupt mein ganzes leben!
 
10.07.05
 
>>>  weiter blättern  >>>
Übersicht Erfahrungsberichte
 

© Rote Linien
Impressum     Nutzungsbedingungen      Disclaimer